P1170856
Regelmäßig Posten ist Minimum! Deshalb bekommst Du es nicht hin

Hashtag-Myth-Buster: Unser Guide für Hashtags auf Instagram

Rund um das Thema Hashtags auf Instagram gibt es zahlreiche Mythen. Wir haben recherchiert: Alle Infos für Dich auf einen Blick.
Inhaltsverzeichnis:
Hashtag-Myth-Buster: Unser Guide für Hashtags auf Instagram
    Add a header to begin generating the table of contents

    Ein Gespenst geht um!

    Alle sind in Panik: Wieviele Hashtags darf man auf Instagram wirklich nutzen?

    Die eine Bloggerin nutzt überhaupt keine Hashtags mehr (verschweigt dabei aber, dass sie jeden Monat ein 5-stelliges Werbebudget hat). Die andere Influencerin rät ganz konkret zu 5 Hashtags, sie hat aber schon fast eine Million Follower und ihre Follower drehen selbst dann durch, wenn sie einfach ihre Kaffeetasse postet. Auf der anderen Seite lässt Instagram selbst technisch gesehen 30 Hashtags zu, gleichzeitig gibt es aber Stimmen von Instagram-Coaches, die Instagram-Mitarbeiter zitieren, die angemerkt haben, dass 7 Hashtags schon reichen. Desweiteren gibt es andere Stimmen, die selbst monatelang rum experimentiert haben, um auf 12 Hashtags zu kommen. Du siehst: Von Einigkeit kann nicht die Rede sein. Das macht es Dir als Laie umso schwieriger und Du weißt gar nicht mehr, an was Du Dich orientieren sollst.

    Dabei sind Hashtags eigentlich ein alter Hut: Es gibt sie schon ewig und an ihrem Funktionsprinzip hat sich eigentlich auch nichts mehr geändert. Gleichzeitig wird das Thema Hashtags aktuell so intensiv diskutiert wie schon lange nicht mehr. Wir haben uns gedacht: Wir sichten mal alle offiziellen und unabhängigen Quellen für Dich, um Dir so etwas Durchblick im Hashtag-Dschungel zu verschaffen.

    Eins vorneweg: Dies soll kein Bash-Artikel werden. Wir wollen keine Kollegen bloßstellen, wir wollen den Aussagen eben nur mehr Kontext liefern. Denn sind wir mal ehrlich: Wenn jemand ein hohes Werbebudget investiert, braucht die Person keine Hashtags. Wenn jemand mit fast einer Million Follower etwas postet, dann hat diese Person einfach einen ganz anderen Ausgangspunkt als jemand, der gerade erst mal 50 Follower hat. Bei der ersten Dame würden auch 8 oder 3 Hashtags funktionieren, wenn aber jemand noch am Anfang steht, wären NUR 3 Hashtags eine verschenkte Chance. Diesen Kontext wollen wir liefern UND Dein Qualitätsverständnis beim Thema Hashtags schärfen.

    Zudem möchten wir vorneweg schicken: Hashtags sind Kür und nicht die Basis. Sie sind ein wichtiges Tool zur Recherche bei der Entwicklung von Content – ja. ABER wenn Du sie selbst verwendest, dann versuche einerseits Wert auf hochwertige Hashtags zu legen, vergiss andererseits aber nicht, dass Hashtags nichts daran ändern, wenn die Qualität Deines Contents oder Deine Gesamtstrategie nicht stimmen.

    In diesem Blogartikel erwarten Dich neben Basics auch weit verbreitete Mythen, die wir allesamt mit Quellen belegt aufdecken werden. Bist Du bereit? Los geht’s!

    Voges Marketingberatung Gastartikel: Positionierung als Schlüssel zum Erfolg
    Hochwertiger Content ist die Basis, Hashtags die Kür.

    Kennst Du die Basics?

    Die wichtigsten Basics für Hashtags auf Instagram

    Damit alle LeserInnen die selbe Grundlage haben, wollen wir erst einmal mit den Basics starten. Was sind Hashtags überhaupt? Welche verschiedenen Arten gibt es und warum sollst Du sie unbedingt nutzen?

    Was sind Hashtags auf Instagram?

    Bei Hashtags handelt es sich um Schlagwörter und Wegweiser, die zur Kategorisierung sowie Bildauffindung beitragen. Wir haben mal ein Beispiel für Dich: Stell Dir Instagram als Abstellkammer vor, in der sich Unmengen an Kisten und Ordnern befinden und in denen wiederum ganz viele Erinnerungen, konkreter Fotos und Videos, verstaut sind. Damit Du diese organisieren kannst und den Überblick behältst, versiehst Du jede Erinnerung mit Etiketten, auf denen Schlagwörter stehen, die Dir verraten, um welchen Inhalt es sich handelt. Diese Schlagwörter stehen in unserem Beispiel für die Hashtags. Wenn Du auf Instagram also einen Post veröffentlichst, kannst Du diesen mit Schlagwörtern versehen. Diese markierst Du einzeln mit einer Raute, sodass die Schlagwörter für die App als Tags, genauer gesagt als Hashtags, erkennbar werden. Hierbei kann sich der Hashtag aus Buchstaben, Zahlen und Emojis zusammensetzen, darf jedoch keine Satzzeichen enthalten. Jene Posts, die mit mindestens einem gleichen Hashtag versehen sind, sind nach Veröffentlichung miteinander verlinkt und unter dem jeweiligen Hashtag in der Suche auffindbar.

    Für den Endnutzer bedeutet dies, wenn mir ein Inhalt gefällt, klicke ich auf die Hashtags unter einem Bild, um ähnliche Inhalte zu finden. Dies wäre ein ganz konkreter Anwendungsfall von Hashtags.

    Nutzung von Hashtags auf Instagram

    Hashtags findest Du auf Instagram an mehreren Stellen. Im Newsfeed stehen sie unter den Beiträgen als Schlagwörter, die das Thema des Posts widerspiegeln. In den Instagram Stories können Hashtags sowohl durch die Sticker- als auch durch die Textfunktion hinzugefügt werden. Ebenso kannst Du Hashtags in Deiner Instagram Biografie hinterlegen, ABER verschwende lieber nicht Deine begrenzte Zeichenzahl, indem Du Hashtags von anderen pushst. Durch die Suchfunktion im Bereich „Entdecken“ kannst Du gezielt nach Hashtags suchen und bekommst dann die Beiträge zu diesem Schlagwort angezeigt. Willst Du über einen bestimmtes Thema informiert bleiben, so kannst Du einen Hashtag auch abonnieren. Anschließend erscheinen die beliebtesten Beiträge regelmäßig auf Deiner Startseite.

    Img 8324 Facetune 15 04 2020 10 25 30

    DER ULTIMATIVE INSTAGRAM-GUIDE

    MEHR KUNDEN MIT INSTAGRAM CAROUSELS

    Schnapp Dir unseren kostenlosen Carousel-Guide inkl. Videoanleitung und PDF (NUR FÜR KURZE ZEIT)

    Es gibt Unterschiede!

    Die verschiedenen Arten von Instagram Hashtags

    Tagtäglich entstehen immer wieder und tagtäglich neue Hashtags und diverse Abwandlungen davon, sodass man schnell den Überblick verlieren kann. Wir haben Dir kurz und knapp 5 verschiedene Hashtag-Arten aufgelistet, die es zu unterscheiden gilt. Jede hat seinen eigenen Nutzen, welcher je nach Strategie zum gewünschten Ziel verhilft.

    Brand Hashtags

    Hashtags, die eindeutig einem Unternehmen oder einer Kampagne zuzuordnen sind.

    Community Hashtags

    Hashtags, die Gruppen und gleichgesinnte Menschen rund um ein bestimmtes Thema verbinden.

    Trending Hashtags

    Hashtags, die gerade in Mode sind und einem bestimmten Hype folgen.

    Local Hashtags

    Hashtags, die geografische Gegebenheiten ausdrücken.

    Content Hashtags

    Hashtags, die in Zusammenhang mit dem Thema des Posts stehen.

    Der Nutzen von Hashtags

    Warum sind Hashtags auf Instagram so wichtig? Die Realität ist, dass sie die geheime Zutat zum Erfolg sind. Instagram hat nur sehr eingeschränkte Suchfunktionen als Plattform. Eine der besten Möglichkeiten, um Inhalte zu finden und demnach auch gezielt bei Recherchen gefunden zu werden, ist demnach neben der Explore Page die Verwendung von Hashtags. Mit ihnen kannst Du in verschiedenen Suchanfragen Deiner Zielgruppe auftauchen und so mehr Personen dabei helfen, Deine Inhalte zu finden.

    Durch Hashtags wirst Du also auffindbar, erhältst Aufmerksamkeit und dadurch auch Reichweite. Damit sind Hashtags essenziell für Dein Marketing, um Deine Person, Dein Produkt oder Dein Unternehmen bei Personen zu bewerben, die Dir noch nicht folgen und Dich demnach noch nicht kennen.

    Inhaltsverzeichnis:
    Hashtag-Myth-Buster: Unser Guide für Hashtags auf Instagram
      Add a header to begin generating the table of contents
      Voges Marketingberatung Gastartikel: Positionierung als Schlüssel zum Erfolg
      Hashtags sind auf Instagram essentiell und sollten auf keinen Fall vergessen werden!

      Wir klären auf!

      Hashtag Mythen

      Wenige Mythen halten sich so hartnäckig wie jene um Instagram und die dazugehörigen Hashtags. Gefühlt jeder hat eine Meinung dazu. Kein Wunder, dass Du irgendwann an einen Punkt gelangst, an dem Du einfach nur noch Bahnhof verstehst. Wir wollen jetzt mal ganz ehrlich mit Dir sein: Verlass Dich bitte nur auf Instagram und zwar die Instagram Pressestelle!!! Alles andere sind keine von ganz oben abgesegneten Infos. Jeder, der die Strukturen des Facebook Konzerns kennt, weiß, dass der Konzern riesig ist und dass Infos von einzelnen Mitarbeitern nicht unbedingt immer das Standing der gesamten Marke widerspiegeln oder gar in einem anderen Kontext zu sehen sind.

      Mythos Nr. 1: Beschreibung vs. Kommentar

      Schon bei unserem ersten Mythos gehen die Meinungen stark auseinander. Es gibt jene, die schwören, dass Hashtags unbedingt in der Textbeschreibung hinterlegt werden müssen und andere, die der Meinung sind, dass Hashtags nur was in der Kommentarspalte bringen. Doch wie kommt man eigentlich auf die Idee Hashtags nicht im Beschreibungstext zu posten, sondern in einem gesonderten Kommentar? Viele User sind der Meinung, dass Hashtags nichts in der Beschreibung zu suchen haben, da sie für das Auge einen Störfaktor darstellen und deshalb in einem Kommentar gekonnt versteckt werden sollten. Ein weiterer Grund ist der guten alten Instagram Zeit zuzuschreiben. War es zu Beginn möglich durch erneutes hinzufügen von Hashtags sein Bild von Neuem zu pushen, spielt heutzutage die Veröffentlichungszeit und nicht das Posten der Hashtags die entscheidende Rolle.

      Team-Bildbeschreibung sieht den Nachteil der Kommentare darin, dass die Hashtags im Nachhinein hinzugefügt werden und so nicht die optimale Reichweite erreicht werden kann, da die Hashtags eben leicht zeitversetzt ergänzt werden und nicht von Anfang an.

      Wir wollen Dich nicht länger auf die Folter spannen und lösen auf: Es ist völlig egal, wo Du Deine Hashtags setzt. Wichtig ist lediglich, dass Du welche nutzt! Durch jahrelanges Testen können wir bestätigen, dass es keinen Unterschied macht, ob die Hashtags direkt in der Bildbeschreibung oder im Kommentarfeld hinterlegt werden. Diese Meinung teilt u.a. auch Instagram, die auf ihrer Help-Seite darauf hinweisen, dass Hashtags sowohl in der Bildbeschreibung als auch in den Kommentaren veröffentlicht werden können. Und sind wir mal ehrlich, warum sollte Instagram beide Optionen zur Verfügung stellen und uns mit einer von beiden abstrafen?

      Halten wir fest: Es ist völlig egal, wo Du Deine Hashtags hinterlegst – vergiss sie nur nicht!

      Das solltest Du über die Anzahl wissen

      Mythos Nr. 2: Je weniger Hashtags desto besser!

      Auch bei Mythos Nummer 2 scheiden sich die Geister. Wir hören von immer mehr Leuten, dass sie irgendwo gelesen oder gehört haben, dass es viel besser wäre nur 4-5 Hashtags zu nutzen anstatt die von Instagram aus möglichen 30. Von anderen hören wir dann Zahlen wie 10-12, andere wiederum sind der Meinung, dass auf jeden Fall 20+ Hashtags am erfolgreichsten sind. Wie Du siehst, hat auch hier jeder eine andere Meinung. Wir wollen Dir auch hier nochmal eine Frage stellen: Warum sollte Instagram es technisch ermöglichen, bis zu 30 Hashtags pro Beitrag hinzu zu fügen und uns dann aber damit bestrafen, wenn wir uns daran halten oder diese Option nutzen? Das ist doch völliger Blödsinn! Wir haben natürlich auch diverse Studien gelesen, in denen Postings mit unterschiedlich vielen Hashtags analysiert wurden. Aber ist es nicht so, dass einige Beiträge einfach mehr oder weniger Likes bekommen, weil es an anderen Faktoren liegt? Größe des Accounts, Uhrzeit, Bildmotiv, Präferenz , Laune der Follower oder optische Erscheinung bzw. Qualität der Inhalte? Wir sind der absoluten Meinung, dass Instagram einen nicht damit abstraft, wenn Du die vollen 30 Hashtags unter jedem Beitrag ausschöpfst. Hier geben uns u.a. sowohl Instagram selbst als auch das Social Media Management Tool Fanpage Karma recht. Es kommt hier nicht auf die Anzahl der Hashtags drauf an, sondern auf die Qualität dieser. Passen die Hashtags zu mir und meinem Business oder nutze ich lediglich 0815 Hashtags, die mir nur Bots bringen? Stelle Dir diese Frage und nicht jene nach der Anzahl! Zudem solltest Du Dich fragen, ob Deine Inhalte für jene relevant sind, die mit dem Hashtag eine Suche durchführen. Wenn Du nämlich bei Hashtags angeführt wirst, sich aber niemand für Deinen Content interessiert, dann ist das fatal und Du bewegst Dich in eine Abwärtsspirale.

      Fokussiere Dich also auf Qualität. Wenn es zu Deinem Thema nur 10 relevante Hashtags gibt, dann nutze nur 10. Wenn es 20 gibt, dann 20 und wenn es 30 sind, dann 30. Relevanz ist das Qualitätskriterium und eben nicht die reine Anzahl. Wer so denkt, macht es sich auch ehrlich gesagt etwas zu einfach.

      Voges Marketingberatung Gastartikel: Positionierung als Schlüssel zum Erfolg
      Hashtags sind ein wichtiger Weg, um Reichweite und potentielle Kunden bei suchorientierten Inhalten zu generieren!

      Je größer desto besser!?

      Mythos Nr. 3: Beliebte Hashtags bringen mehr Follower!

      Mythos Nummer 3 beschäftigt sich mit dem Irrglauben, sich nur an großen und beliebten Hashtags zu bedienen, die viele Nutzer haben und somit auch vermeintlich mehr Follower bringen. Mit großen Hashtags meinen wir jene, die mit einer hohen Anzahl an Beiträgen verknüpft sind und somit von einer großen Menge der Instagram User genutzt werden. Beispiele wären hier #love, #like4like oder #happy. Vielleicht hast Du auch schon mal ein paar dieser Schlagwörter verwendet und gemerkt, dass plötzlich mehr Leute Deine Beiträge liken und Dir sogar, wenn auch nur für kurze Zeit, folgen. Als Unternehmen und SelbstständigeR verfolgst Du jedoch eine andere Strategie. Du willst Follower, die sich wirklich für Dich, Deinen Content und Deine Arbeit interessieren und auch Follower bleiben, um dann irgendwann Kunden zu werden. Eintagsfliegen auf Instagram anzuziehen ist ehrlich gesagt nicht schwer. Die wahre Herausforderung ist es Follower gezielt bei Dir, Deinem Account, zu behalten und sie bei Laune zu halten. Falls Du denkst, dass Du mit diesen großen Hashtags langfristig mehr Follower generieren kannst, müssen wir Dich leider enttäuschen. Hinter diesen Likes und Abonnenten stecken oftmals Bots, die sich weder für Dein Posting noch für Dein Business interessieren. Das sieht onlinemarketing.de übrigens ganz genau so.

      Jetzt bist Du dran!

      Die effektivsten Instagram Hashtags finden

      Wir hoffen, dass wir einige Irrglauben aus Deinem Kopf verbannen und etwas Licht in Deinen Hashtag Tunnel bringen konnten.

      Bevor wir Dich in die Welt der Hashtags entlassen, wollen wir Dir noch einen letzten Tipp mit auf den Weg geben: Wichtig bei Deiner eigenen Hashtag-Recherche ist, dass Du Dich Deiner eigenen Hashtags bedienst. Es bringt nichts, einfach Hashtags von Mitbewerbern blind zu übernehmen. Es sind bestimmt einige gute dabei, aber passen sie auch wirklich zu Deiner Strategie? Für Deine eigene Hashtag-Strategie musst Du Dein Thema so spitz wie nur möglich bestimmen. Nur so schaffst Du es, Dich gezielt in Deiner Nische zu positionieren und Deine Vision nach außen zu tragen.

      Auf geht es – starte jetzt mit Deiner persönlichen Hashtag Recherche und bringe Dein Profil Deinem Ziel ein weiteres Stück näher. Teile gerne unten in den Kommentaren Deine Fragen und hinterlasse uns gerne Feedback!

      Hashtags - FAQ

      Hashtags sind Schlagwörter, die zur Kategorisierung sowie Bildauffindung auf Instagram dienen. Die Wörter werden mit einer Raute versehen, werden dadurch als Tag erkannt und sind dann anklickbar.

      
Instagram erlaubt jedem User bis zu 30 Hashtags unter einem Beitrag zu verwenden. Achte hierbei bitte darauf, dass Du die Anzahl nicht überschreitest, da der Beitrag ansonsten nicht von Instagram ausgespielt wird.

      Hier zählt vor allem Deine persönliche Präferenz. Wir empfehlen immer die 30 Hashtags, die Instagram zur Verfügung stellt, auszuschöpfen. Wichtig hierbei ist allerdings, dass diese zu Dir und Deinem Business passen. Generell gilt daher: Qualität vor Quantität.

      Im Allgemeinen wird zwischen Brand, Community, Trending, Local und Content Hashtags unterschieden?

      Kommentar verfassen

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Scroll to Top
      Bildschirmfoto 2020 06 29 Um 07.30.53
      Hol Dir jetzt den ultimativen Video + PDF Guide für Instagram Carousels!