Der ultimative Guide: So gewinnst Du mit Instagram Lives Kunden

Die Piñatas 4 | Instagram für Unternehmen & Selbständige

INSTAGRAM UPDATES, NEUE ARTIKEL UND FREEBIES VIA MAIL

Die Piñatas 12 | Instagram für Unternehmen & Selbständige
KOSTENLOS ANMELDEN!
Gewinne mit Instagram Lives Kunden | Unternehmen & Selbständige

Instagram Ads – deshalb musst Du heute noch mit den Anzeigen starten

Der ultimative Guide: So gewinnst Du mit Instagram Lives Kunden

Ungenutzt Chancen

Instagram Lives: Vielfach verschenktes Potenzial für Unternehmen und Selbständige

Was haben Instagram Stories und Instagram Lives neben ihrer fast zeitgleichen Einführung 2016 gemeinsam? Beide sind sie überaus erfolgsversprechend für die Instagram Strategien von Unternehmen und Selbständigen, weshalb sie auf jeden Fall mit dazu gehören sollten, wenn Du auf Instagram verkaufen möchtest. Gleichzeitig gibt es bei beiden Formaten immer noch unglaublich viele Instagram for Business-Nutzer, die sich einfach nicht vor die Kamera trauen und so sowohl die Chancen von Instagram Stories als auch die von Instagram Lives ungenutzt lassen.

Technisch gesehen ist das Ganze nämlich ziemlich unkompliziert. Um eine Instagram-Live-Übertragung zu starten, tippe oben auf Deinem Instagram-News-Feed auf das Profilfoto Deiner Story (das mit dem + -Zeichen daneben). Alternativ kannst Du auch oben links auf das Kamerasymbol klicken und dann unten auf „Live“ swipen. Bevor Du Deinen Livestream startest, empfehlen wir Dir die Story-Einstellungen zu überprüfen. Hier hast Du die Möglichkeit, auszuwählen, wer Deinen Livestream sehen darf und wer nicht. Außerdem kannst Du entscheiden, wer Dir Nachrichten als Antwort zukommen lassen darf. Als Unternehmen oder Selbständige ist es natürlich wichtig, hier auf eine möglichst große Sichtbarkeit zu setzen – Ausnahme sind exklusive Q&As für Deinen Inner Circle oder ähnliches.

Voges Marketingberatung Gastartikel: Positionierung als Schlüssel zum Erfolg

Deine Instagram Lives werden erst dann erfolgreich sein, wenn Du ihr Potenzial mit Blick auf Deine Zielsetzung strategisch einsetzt.
Warum sind Instagram Lives so wertvoll?

Butter bei die Fische: Was genau macht Instagram Lives so unglaublich wichtig für Unternehmen und Selbständige?

Grundsätzlich bieten alle technischen Features und Formate, die Instagram seinen Business-Profilen zugänglich macht, unglaubliche Marketing-Chancen. Wir möchten uns an der Stelle aber ganz genau anschauen, welche Chancen Instagram Lives Dir und Deinem Business bieten.

  • Du kannst Dich von Deinen Mitbewerbern absetzen! Schließlich nutzen immer noch sehr wenige Unternehmen Instagram Lives.
  • Du machst Dich vom Algorithmus unabhängig: Schließlich erscheinen Instagram Lives oben in der Instagram Story-Leiste. Ein unglaublicher Win, schließlich nutzen weltweit mehr als 300 Millionen Menschen Instagram Stories täglich.
  • Du wirst sichtbarer, indem Instagram via Push-Benachrichtigung mitteilt, dass Du live bist.
  • Du kannst authentisch mit Deinen Followern und potenziellen Kunden interagieren. Wenn du souverän und vertrauenswürdig in einem Live-Kontext interagierst, so wird das das Vertrauen in Deine Brand unglaublich stärken.

Du siehst: Die Chancen von Instagram Lives sind unglaublich vielfältig. Wenn Du Dich nun also entschieden hast, zukünftig Live zu gehen, dann solltest Du nun Deinen Redaktionsplan zur Hand nehmen und erst einmal planen, wann die Lives stattfinden sollen (weiter unten werden wir Dir hierzu noch einen Tipp geben) und vor allem, was das Thema und Deine (wirtschaftliche) Zielsetzung sein soll. Ja, Du hast richtig gehört. Wie im Titel bereits angekündigt, geht es in diesem Blogartikel darum mit Instagram Lives Kunden zu gewinnen. Du brauchst also unbedingt eine wirtschaftliche Zielsetzung, damit sich Deine Instagram-Aktivitäten auch monetär für Dich auszahlen werden.

Voges Marketingberatung Gastartikel: Positionierung als Schlüssel zum Erfolg

Einzig mit einer klaren Zielsetzung bringen Dir Deine Lives etwas bei Deiner Kunden-Gewinnung.

Nachdem Du alles eingerichtet hast, klicke auf „Live-Video starten“ und die Übertragung beginnt. Deine Follower werden nun darüber benachrichtigt, dass Du Dich gerade in einem Livestream befindest. Wie bei allen Live-Formaten solltest Du Dir aber darüber im Klaren sein, dass man sich nicht darauf verlassen kann, dass jeder Deiner Follower solch eine Push-Benachrichtigung erhält. Instagram selbst gibt zu, dass nur die Möglichkeit besteht, einige Deiner Follower über Dein Live Video zu informieren. Hier lässt sich eine ähnliche Entwicklung wie bei den Facebook Live Videos feststellen: Je mehr User Instagram Live verwenden, umso weniger Notifications wird Instagram pro Account versenden. Diese Benachrichtigungen treffen aber nicht nur auf positive Stimmen. Dies liegt jedoch weniger an den Live Videos selbst, sondern vielmehr an der Tatsache, dass Nutzer erneut Push-Benachrichtigung ohne jegliche Zustimmung auf ihr Smartphone erhalten.

Gerade aber Unternehmen oder Influencer mit einer engen Bindung zu der eigenen Community können sich über positive Stimmen im Bezug auf die Benachrichtigungen freuen.

Nichtsdestotrotz, sollte man sich vorne herein genau überlegen, wann der passende Zeitpunkt ist, um möglichst viele User zu erreichen. Hier hilft Dir die Instagram Insights Funktion, die Dir Auskunft über Deine Zielgruppe gibt. Ergänzend dazu ist es super wichtig, dass Du je nach Zielsetzung Deines Instagram Lives entsprechende Maßnahmen triffst, um dieses angemessen anzukündigen und als Termin bei Deinen Followern zu platzieren. Sprich, wenn Du diese spontan mit hinter die Kulissen nehmen willst, dann brauchst Du diese Maßnahmen nicht, schließlich wird das Ganze bestenfalls von der Spontaneität leben. Wenn es jedoch um einen extrem wichtigen Inhalt, wie beispielsweise einen Produktlaunch geht, dann empfiehlt es sich das Live wie eine Art Event zu platzieren und zu bewerben.

Folgende Ansätze zur Bewerbung bieten sich an:

  • Du möchtest gerne ein neues Produkt einführen? Dann eignet sich ein Instagram Live dazu vorzüglich. Schließlich hast Du einerseits die Möglichkeit, umfassend auf die Eigenarten des Produktes einzugehen und diese vorzustellen. Andererseits haben Deine potenziellen Kunden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Du kannst auf diese eingehen und gleichzeitig daraus lernen: Bei der weiteren Bewerbung kannst Du auf diese eingehen und so die Nähe zu Deiner Community demonstrieren. Letzteres stärkt die Follower- und Kundenbindung.
  • Du möchtest Dene Follower mit hinter die Kulissen nehmen? Das bietet sich vor allem bei einer Recruiting-Zielsetzung oder bei Markenwerten wie „Authentizität“, „Nachhaltigkeit“ oder ähnlichem an. Du kannst spannende Ereignisse nehmen und Deinen Followern in Form eines Show-Arounds über das Live die Möglichkeit bieten, einen Blick hinter die Kulissen Deines Unternehmens zu werfen.
  • Du veranstaltest ein Event und möchtest dieses angemessen bewerben? Dann solltest Du im Vorfeld ein Live organisieren, welches die wichtigsten potenziellen Fragen klärt und den Mehrwert des Events klar kommuniziert. Gleichzeitig solltest Du nicht vergessen: Bei Events ist das Marketing bzw. die PR während und nach dem Event für Deine Marke mindestens genau so wichtig wie die Maßnahmen im Vorfeld: Sprich: Vergiss das Live während des Events nicht, so dass für alle Daheimgebliebenen klar sein wird: Beim nächsten Event muss ich dahin!
  • Du hast ein erklärungsbedürftiges Produkt oder möchtest Dich als ExpertIN positionieren? Dann veranstalte regelmäßige Q&As bei denen Du entweder die Fragen rund um Dein Produkt aus dem Weg räumen kannst oder bei denen Du Dich als Spezialist auf Deinem Gebiet beweisen kannst. Die Fragen kannst Du im Vorfeld oder erst während dem Live einsammeln. Zudem kannst Du Blogposts oder Instagram Posts, die mit zahlreichen Fragen kommentiert werden, als Aufhänger nehmen, um Fragen zu beantworten.
  • Du möchtest an Sichtbarkeit gewinnen? Okay – das dürften wir bereits zu Genüge klar gemacht haben: Instagram Lives sorgen für Sichtbarkeit. Das Ganze kannst Du noch potenzieren, wenn Du gemeinsame Lives mit anderen Accounts veranstaltest: Schließlich wirst Du dann auch auf anderen Accounts sichtbar und machst diese zu Deinen Multiplikatoren. Je nachdem macht es hierbei sogar Sinn ein regelmäßiges Format zu entwickeln, das durch gewisse Handlungen, Abläufe und Rituale immer stärker an ein Fernsehformat ran rückt.

Wie kann ich den Livestream für mein Unternehmen gezielt nutzen und wie passt es zur Sprache des Unternehmens? Welche Inhalte möchte ich in einem Livestream teilen und welche eignen sich auch dafür? Wie sollen Diskussionen aussehen und in welche Richtung möchte ich sie lenken? Wie verpacke ich meine Inhalte, um bei meinen Followern die nötige Interaktion zu generieren? Gerade Unternehmen und Selbständige sollten sich im Vorhinein einen Plan zurecht legen und nicht einfach willkürlich starten, wenn sie eine ganz bestimmte Message rüber bringen möchten.

Kleiner Insider-Tipp: Der Explore-Feed auf Instagram eignet sich übrigens besonders gut, um in andere Livestreams hineinzuschnuppern und erste Erfahrungen und Tipps für eigene Live Videos zu sammeln. Andersrum besteht auch für Unternehmen selbst die Möglichkeit, neue Nutzer auf die eigenen Instagram Aktivitäten aufmerksam zu machen.

Die Piñatas 3 | Instagram für Unternehmen & Selbständige

Instagram Updates, neue Artikel und Freebies via Mail.
Mach mit – über 1400 Personen sind bereits Teil der Community!

 

Quick & Dirty – Unsere Tipps

Du bist bereit auf Instagram live zu gehen! Beachte unsere Tipps

Okay, Du hast es geschafft und gehst endlich live auf Instagram.

Folgende Aspekte solltest Du vor, während und nach dem Live berücksichtigen.

  1. Sorge für die richtigen Ton-, Bild- und Lichtverhältnisse. Wir empfehlen Dir folgendes Ringlicht (Anmerkung: Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Link, d.h. bei einem Kauf erhalten wir eine kleine Provision, jedoch wird das Produkt für Dich nicht teuerer. Wir selbst nutzen zudem selbst das Ringlicht und können es daher aufrichtig empfehlen), denn Du kannst es auch nehmen, um Dein Smartphone zu stabilisieren und so verwackelte Bilder zu vermeiden. Dieses Micro fürs Smartphone (ebenfalls Affiliate Link) können wir empfehlen, aber auch die kabellosen Kopfhörer von Apple (ebenfalls Affiliate Link) sind sehr zu empfehlen und können je nach Frisur sogar ganz gut versteckt werden – falls Dir dies wichtig ist.
  2. Überleg Dir, wie Du Deine Follower motivieren kannst, sich das Live komplett anzuschauen. Ein Freebie, ein Goodie oder eine besondere Überraschung bieten Anreize. Kommuniziere diese Anreize (offen oder verschleiert) bereits in der Bewerbung des Events und weise auch während des Lives immer wieder darauf hin, dass am Ende etwas ganz Besonderes auf die Follower wartet.
  3. Wenn Du Deine Instagram Lives auch auf Facebook streamen willst, dann überleg Dir den Setaufbau und den Ablauf ganz genau. Synchron streamen geht leider noch nicht, so dass das Ganze etwas Planung bedarf.
  4. Kündige Dein Live (Ausnahme: spontane) früh genug an und promote sie wie ein Event (z.B. mit Instagram Countdown-Sticker usw.). Zudem kannst Du anhand des Frage-Stickers über die Instagram Stories Fragen für Q&As einsammeln – eine fantastische Gelegenheit, um mit Deinen Followern zu interagieren.
  5. Plane den Ablauf Deines Events: Schreibe Dir ein Skript, welches unbedingt auch interaktive Fragen mit Deinen Followern beinhalten sollte. Stelle sie durchgehend immer wieder, um so Deine Follower zu aktivieren und für Dein Thema zu begeistern. Zudem solltest Du Momente einplanen, in den Du in den Verkauf gehen und Du ganz gezielt die Zuschauer auf die Customer Journey schicken kannst.
  6. Am unteren Rand des Bildschirms kannst Du Deine Follower und andere User sehen, die Deinem Livestream beigetreten sind.
  7. Wenn Du oben links auf „Live“ klickst, siehst Du wie lange Du schon streamst.
  8. Die Zahl rechts neben dem Live-Zeichen zeigt Dir an, wie viele Zuschauer Dir gerade zuschauen. Diese Zahl aktualisiert sich sekündlich, weshalb du auf diese Weise feststellen kannst, ob Deine Zielgruppe an dem interessiert ist, was Du gerade erzählst oder zeigst.
  9. Möchtest Du nicht nur eine Zahl aufgezeigt bekommen, sondern auch sehen, wer sich alles hinter dieser verbirgt? Dann klicke auf die Zahl und unten öffnet sich ein Feld mit mehr Details zu Deinen Zuschauern.
  10. Wenn Du jemanden rausschmeißen musst, weil er sich möglicherweise daneben benimmt, tippe einfach auf das „X“ neben dem Namen.
  11.  Während Deines gesamten Livestreams siehst Du außerdem unten ein Kommentarfeld mit den Kommentaren Deiner Zuschauer. Du kannst auf diese entweder mündlich eingehen oder sogar selbst einen Kommentar hinterlassen.
  12. Wurde eine Live-Übertragung auf Instagram bereits gestartet, besteht auch die Möglichkeit einen weiteren Account zu dieser Live-Übertragung auf Instagram hinzuzufügen. Hierfür gibt es ein zusätzliches Icon, zwei miteinander verbundene Smileys, welches die Einladung aktiviert. Der Empfänger dieser Einladung kann sich dann entscheiden, ob er dem Livestream beitreten möchte oder nicht. Solch ein gemeinsames Streamen steigert nicht nur den Unterhaltungswert sondern auch die Interaktivität des Videos.
  13. Wenn Du Deine Live-Übertragung beenden möchtest, tippe auf die Schaltfläche „Ende“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Danach siehst Du dann Deine Instagram Live-Videoanalyse, also die Anzahl der Zuschauer. Speichere Dein Video ab und / oder füge es für 24 Stunden Deiner Story hinzu, dass auch die User, die vielleicht keine Zeit hatten live dabei zu sein, sich Deinen Stream im Nachhinein noch einmal anschauen können.
  14. Wenn Du ein richtig erfolgreiches Instagram Live hattest, dann kannst im Nachgang über den Facebook Ad Manager eine Custom Audience aller Accounts erstellen, die im Zeitraum des Lives mit Deinem Instagram Account interagiert haben. Je nachdem, welche Zielsetzung Du mit dem Live hattest, bringt Dir diese Custom Audience bei Deiner Instagram Ad Strategie einen richtig krassen Mehrwert.
  15. Dein Instagram Live wird im Nachgang noch 24 Stunden lang verfügbar sein. Nutze diese 24 Stunden, um in Stories und Posts noch einmal darauf hinzuweisen, dass man es sich auch im Nachgang noch anschauen kann.
  16. Werte die Statistiken Deines Lives aus und stelle so fest, was Deine Follower begeistert hat und was nicht. So werden Deine Lives mit der Zeit immer besser und Du wirst nicht nur immer mehr Follower, sondern eben auch Kunden mit den Lives gewinnen.

Einiges an Input, so dass Du diesen Blogbeitrag definitiv als Guide für die Planung Deiner Lives ranziehen kannst. Wir sind gespannt auf Deine Ergebnisse. Gehst Du selbst regelmäßig auf Instagram live? Lass uns an Deinen Erfahrungen teilhaben. Wir sind gespannt.

Schreibe einen Kommentar!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.